Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Sonderfälle

Regeln im Studium sorgen dafür, dass ein geordneter und möglichst gerechter Ablauf stattfindet. Dafür gibt es organisatorische und auch inhaltliche Gründe.
Um trotzdem besondere Fälle zu berücksichtigen, besteht die Möglichkeit, einen Antrag für eine Ausnahmeregelung (z.B. abweichender Prüfungstermin, Zulassung zu einem Modul o.Ä.) zu stellen. Es muss jedoch erkennbar sein, dass Gründe vorliegen, die diese Ausnahme im Einzelfall auch gerechtfertigen.

Der Antrag muss zeitnah nach Auftreten des Problems an die Ingenieurdidaktik per Email ( und in Kopie an ) gesandt werden.
Der Antrag kann formlos erfolgen (separates Dokument als pdf im Anhang der Email!) und muss ausreichend Informationen über den Sachverhalt beinhalten, dazu gehört u.a.

  1. Welche Gründe zu der entsprechenden Situation geführt haben?
  2. Welche Auswirkungen es hat, wenn keine Ausnahmeregel getroffen wird?
  3. Welche Maßnahme sie sich wünschen?
  4. Daten, auf denen sich eine Begründung der Ausnahmeregel stützen können, u.a.
    - bereits erbrachte Leistungen in allen Fächern
    - noch zu erbringende Leistungen in allen Fächern (nach Möglichkeit mit zeitlicher Planung)

Nach Eingang des Antrags wird beraten. Es wird über die Annahme bzw. Ablehnung des Antrages schriftlich informiert.