Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

KiTec - Kinder entdecken Technik

Konzeptentwicklung für die technischen Themenfelder der Grundschule Klasse 3/4

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines Unterstützungssystems, um technische Themeninhalte nachhaltig in Grundschulen (Klassen 3 bis 4) zu implementieren und Motivierung von Lehrkräften, selbstständig eigene Inhalte zur Förderung von technischem Verständnis zu entwickeln, die in einem handlungsorientiert ausgerichteten Unterricht umgesetzt werden

 

kitec-konzept

 

Das Technikprojekt "KiTec" hilft Grundschülern, ein positives Bewusstsein für die eigenen technischen Fähigkeiten zu entwickeln. Für das Projekt haben die Wissensfabrik und das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Technik und Didaktik der Universität Dortmund Werkzeug- und Materialkisten entwickelt, die ohne weitere Infrastruktur in jedem Klassenzimmer eingesetzt werden können.

 

kitec-boxen    kitec-schubladen

 

Mitgliedsunternehmen der Wissensfabrik stellen den Schulen die Kisten in regionalen Bildungspartnerschaften zur Verfügung und übernehmen die Schulung der Lehrkräfte. An verschiedenen Modellen können sich die Kinder technische Themen exemplarisch erarbeiten. Mit großer Freude am Planen, Montieren und Reparieren erwerben sie so Grundkenntnisse aus Energie-, Informations-, Bau- und/oder Fahrzeugtechnik. Teamarbeit, vernetztes Denken und problemlösendes Arbeiten sind dabei nur einige der Lernziele von "KiTec". Das innovative Potential des Projekts liegt in der Förderung des Technikinteresses von Grundschülern durch Kooperation von Grundschule und Unternehmen sowie in der wissenschaftlichen Konzeption des Projekts durch Experten aus der Lernforschung.

 

kitec-themen

 

Projektdurchführung und Wissenschaftliche Begleitung:

  •     Geschäftsstelle Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e.V., Ludwigshafen
  •     Michael Fritz, Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL), Ulm
  •     Petra Evanschitzky, Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen (ZNL), Ulm
  •     Roland Hirsch, Lehrstuhl Technik und ihre Didaktik (LTD), Universität Dortmund
  •     Lisa Buck, Zambrino Buck Baumgärtel zbb Strategie. Marketing. Kommunikation, Ulm

 



Nebeninhalt

Kontakt

StR i.H. Dipl.-Ing. Roland Hirsch
Tel.: 0231 755-4126